freundevonKORNs - ist ein neuartiges Apartmentkonzept und gerade in der Planungs- und Konzeptphase. Nur soviel sei gesagt: ein besonderer Ort für besondere Menschen, die mithilfe einer moselländischen Weinhändler-Villa von 1854 ihre bewusste und luxuriöse Seite (neu-) entdecken wollen. Wobei Luxus hier einer neuen Bedeutung beigemessen wird und so rein gar nichts mit Nespressomaschine, Tiefgarage und Klimaautomatik zu tun haben wird. Vielmehr wird es darum gehen, sich dem Ort so zu begegnen und der erlebten Zeit so zu öffnen, wie es die Villa Korn für seine Gäste bereits seit über 120 Jahren macht...

Villa Richard Langguth
die Villa wurde 1889/90 von dem Weingutsbesitzer und Weinhändler Richard Langguth erbaut und steht bis heute in unveränderter Schönheit am Trabener Moselufer. Ich habe es mir zur (Lebens-) Aufgabe gemacht, die Tradition dieses Familienzweigs der Langguths zu erhalten und so behutsam wie nur möglich in die Zukunft zu transformieren. Dabei wird es darum gehen, die Besonderheit und den Genius Loci des Anwesens sowie seiner früheren Bewohner zu erkennen und in tragfähige und für das besondere Haus wie auch seine Umwelt verträgliche Nutzungskonzepte zu überführen. Nur so kann die Villa Langguth adäquat erhalten werden. 

Villa Korn - ganzheitliche Betreuung und Revitalisierung historischer Anwesen 
ist zumindest schon einmal der Arbeitstitel. Dahinter verbirgt sich eine neue Generation von Haus- und Immobilienservice. Spezialisiert und fokussiert auf historische Anwesen, die oftmals nicht nur unter Denkmalschutz stehen sondern in Organisation und Management eine besondere Expertise und emphatische Herangehensweise erfordern. Der Name verrät das Angebot und unsere Dienstleitung. Dazu dann bald mehr unter www.villakorn.de

Mosel.Minimal.
das Moseltal besticht durch seine Einfachheit. Seine Ruhe. Seine Schönheit. 
Mit unseren individuellen Hideaways und TinyHouses an ganz bestimmten Plätzen und Orten (nicht nur im Weinberg) werden unsere (Urlaubs-)Gäste nicht nur ganz für sich sein sondern erleben auch eine ganz persönliche Eigenzeit mit sich selbst. Einfach und auf den Punkt. Ohne Schnickschnack. Dafür umso individueller. 
Momentan planen wir. Basteln wir. Bereiten uns vor. 

Sonntagscafé - Laden für wertvolle Kaffee- und Lebenskultur
ist bisher ebenfalls ein Arbeitstitel, allerdings ein Projekt mit viel Herzblut und regionaler Bedeutung. Entweder mobil oder an einem besonderen Ort "fest installiert" wird dieser Coffeeshop dazu beitragen, Kaffee- und andere Lebensmittel wieder bewusst und in der dafür nötigen Zeit zu genießen. Fernab von Kaffeevollautomaten und minderer Kaffeequalitäten aus Industrie und Discounter.  Ich sehe den Laden als Weiterentwicklung der überwiegend verhipsterten "third wave Coffeeshops": im (guten) Kern steht die Rückbesinnung auf das bewusste Genießen von gutem Kaffee, seiner Zubereitung sowie Herstellungskette. Ähnlich zur Bedeutung der früheren Kaffeehäuser u.a. in Wien und Triest, die wie die Brauhäuser im Mittelalter zentrale Austauschsorte und Knotenpunkte des gesellschaftlichen Zusammenlebens waren. Bei einer Tasse Kaffee wurde sich kennengelernt, Nachrichten ausgetauscht, Verträge geschlossen und (wirtschaftliche) Beziehungen geknüpft. Alles essentielle Bestanteile einer funktionierenden und lebenswerten Infrastruktur, die es gilt wieder aufzubauen. Das Sonntagscafé wird so ein weiterer Baustein für eine gesunde und lebenswerte Infrastruktur in Traben bzw. Trarbach sein.

Gesellschaft Casino zu Trarbach 1810 - der Name ist Programm. Vor über 200 Jahren von meinem UrUrGroßvater mitgegründet, muss sich eine Casinogesellschaft heutzutage die Existenzfrage stellen. Inwieweit reicht die Tradition bzw. muss deren Zweck in unsere heutige Zeit überführt und neu gedacht werden? Es erfüllt mich mit Stolz, bewusst ein jüngeres Mitglied dieser Gesellschaft zu sein und mit frischen, unkonventionellen Ideen und tatkräftigem Ehrenamt zu unterstützen! Ebenfalls wird und muss es wieder darum gehen, der Gesellschaft eine Existenzberechtigung und damit eine Zukunft zu geben, indem die alten Gründungsstatuten in heutige und zukünftige Resonanz und Bedeutung gestellt werden. Nur so wird die Gesellschaft Casino zu Trarbach wieder an Aufmerksamkeit und Bedeutung für die nachwachsende Generation an Winzern & Co. gewinnen, denen ebenfalls wie mir der Erhalt unserer schönen Mittelmosel und Kulturlandschaft am Herzen liegt.

Obst und Bäume. Obstbäume - ein Grundstück in den Weinbergen über Traben am Hang zum Mont Royal. Einst mit gut 350 Bäumen bepflanzt, lag es die letzten Jahre mehr oder minder brach. Völlig verwuchert und zugewachsen bekommt die Apfel- und Birnenernte wieder eine neue Chance ab diesem Jahr. Der erste Grobschnitt ist fachgerecht erledigt, den Rest müssen jetzt die Bienen richten. Um im Herbst eine gute Ernte für den Winter zu haben...